Infos und Erfahrung zur neuen Apple Watch Series 4

Seit einigen Wochen darf ich die neueste Version der Smartwatch von Apple testen: Die Apple Watch Series 4. Ich hatte versprochen, euch meine Meinung zu dem neuen Gerät mitzuteilen und von den neuen Features zu erzählen. Also folgt hier mein kleiner Testbericht. 🙂

Das Design

Am Design der Apple Watch hat sich nicht allzu viel verändert, Apple bleibt sich dem sportlichen Look treu. Allerdings ist das Display auf der neuen Watch 30 % größer, sodass man auf der 38mm Version dieselbe Displaygröße hat, wie auf der früheren 40mm.

Die wichtigsten Verbesserungen

Sofort bemerkbar macht sich der Lautsprecher der neuen Watch, der jetzt 50 % lauter ist, als bei der alten. Das macht das Telefonieren mit der Uhr viel angenehmer und durch die verbesserte Technik bemerkt auch der Mensch an der anderen Leitung nicht, dass man mit der Watch telefoniert!

Besser ist nun auch der Akku der Smartwatch, bei voller Auslastung hält er 18 Stunden und während einem langen Workout (beispielsweise dem Wandern) mindestens 6 Stunden. Der 64-bit dual-core processor sorgt außerdem dafür, dass die Watch spürbar schneller läuft.

Optimiert wurde auch die Vermessung der Herzfrequenz. Die Apple Watch beobachtet den Herzschlag und erkennt Probleme, auf die sie den Nutzer hinweist. Hiermit wurden laut Apple in Amerika bereits schwere Herzerkrankungen entdeckt, die mit der Erkenntnis rechtzeitig vom Arzt behandelt wurden konnten.

Was ist noch neu?

Ebenfalls hilfreich für die Gesundheit ist die Fähigkeit der Apple Watch Series 4, Stürze zu erkennen. Nimmt sie anhand der ruckartigen Bewegung einen Sturz wahr, fragt sie den Watch-Träger, ob alles in Ordnung ist. Bewegt sich dieser länger als eine Minute nicht, wird automatisch ein Notruf getätigt und die GPS Daten weitergeleitet (auch an eingestellte Notfallkontakte). Verrückt oder? Ich finde das kann sowohl für Jogger oder Wanderer, als auch für ältere Menschen hilfreich sein.

Und jetzt wird es richtig verrückt. Mit dem neuen Sensor zur Messung der Herzfrequenz an der Digital Crown (dem seitlichen Knopf) ist die Apple Watch Series 4 fähig, ein EKG durchzuführen. Diese Funktion kann aber erst genutzt werden, wenn auch bei uns in Deutschland die Software hierfür genehmigt wird.

Wozu nutze ich die apple watch?

Meine Lieblingsfunktionen

Ich bin ein echter Apple Watch Freak geworden, trage die Uhr 24/7 und nehme sie nur zum Laden ab. Und das nicht nur, weil sie die Uhrzeit anzeigt.

Mit der Apple Watch bei Wandern – die Series 4 zeigt nun neben Zeit, Puls, Kilometer, Kalorien und Pace auch Höhenmeter an!

Zu meinen Lieblingsfunktionen der Apple Watch Series 4 (und teilweise auch der Vorgängermodelle) gehören…

  • Das Fitness-Tracking

Die Watch ist wirklich gut im Tracken meiner Workouts und funktioniert nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch beim Wandern und beim Schwimmen wunderbar.

Beim Wandern zeigt sie nun neben Kilometern, Pace, Kalorien und Herzfrequenz auch Höhenmeter an. Und beim Schwimmen zählt sie Bahnen und Kilometer (ziemlich genau sogar!) und ist jetzt sogar salzwasserfest. Und auch Läufer profitieren beim Joggen von einer ausführlicheren Anzeige.

  • Die Weck-Funktion

Bye Bye hässlicher, nerviger Handy-Weckton! Ich lasse mich echt nur noch mit dem Vibrieren der Apple Watch wecken, das empfinde ich als viel angenehmer und ich habe noch kein einziges Mal verschlafen. 🙂

  • Die Übermittlung von Nachrichten und Anrufen / Das Telefonieren

Es ist echt praktisch, die Nachrichten auf die Watch zu bekommen, da man dann nicht ständig sein Smartphone checken muss. Und wenn man sein Handy gerade nicht findet, kann man jetzt wirklich gut mit der Watch telefonieren. Oder das Handy anpingen – super für alle Schussel, die gerne ihr Smartphone verlegen!

Wenn man die Apple Watch mit Cellular Funktion und eine passende SIM-Karte besitzt, kann man ganz ohne Smartphone und Bluetooth-Verbidnung telefonieren, Nachrichten verschicken und andere Apps benutzen.

  • Siri, die für mich Timer oder Erinnerungen einstellt

Beim Kochen schnell mit Spracherkennung Timer einstellen oder unterwegs eine Erinnerung einstellen, ohne am Handy tippen zu müssen. Das finde ich richtig praktisch!

Ansonsten kann die Watch-Siri über das Wetter berichten und alles, was am iPhone auch funktioniert.

  • Die neue Walkie-Talkie-Funktion

Echt witzig und auch praktisch finde ich die neue Walkie-Talkie-Funktion (die beispielsweise auch bei der älteren Apple Watch meines Freundes funktioniert). Hier kann man sich verbinden und wie früher mit dem Walkie-Talkie in Echtzeit Sprachnachrichten schicken.

  • Die Verbindung mit der Kamera

Gruppenfotos und Selfies werden so viel einfacher, wenn man das Foto mit der Apple Watch auslösen kann! Dazu gibt es eine App an der Watch, die sich mit der Kamera am iPhone verbindet, und dann kann man den Bildschirm auf der Uhr sehen und aus der Ferne auslösen. Echt genial!

Das funktioniert auch bei den Vorgängermodellen, wie hier bei der Apple Watch Series 3:

Die Apple Watch in der Apple Watch in der Apple …

Kritik

Die einzige Kritik, die ich an der Apple Watch Series 4 habe: Wie auch bei den Vorgängermodellen, benötigt man ein iPhone. Das ist schade für Android Nutzer.

Und der Akku ist natürlich schneller leer als bei einer „unsmarten“ Uhr. 😉 Das ist eben wie mit den Handys: Ein Smartphone hält auch nicht mehr so lange wie der gute alte Nokia Backstein. Aber daran haben wir uns ja längst gewöhnt, oder?

Schade ist auch, dass man WhatsApp Sprachnachrichten an der Watch nicht anhören kann. Das liegt aber vermutlich eher an der App, als an der Apple Watch. Lesen und (auch mit Spracherkennung) antworten kann man aber.

habt ihr noch fragen?

Wenn ihr noch konkrete Fragen zur Watch habt, meldet euch gerne bei mir. Ich helfe wo ich kann. 🙂


Mehr zum Thema:

Fitness-Tracker oder Apple Watch? – Erfahrung & Meinung (Stand: Series 3)


(Apple Watch als Testmodell von Apple erhalten.)

Kommentar verfassen