Erfahrungsbericht: Mein Herz-CT in der „Parcside Kardiologie“, Nürnberg.

Der Herzinfarkt ist in Deutschland mit etwa 120.000 Todesfällen im Jahr die häufigste Todesursache. Etwa zwei drittel aller Ereignisse treten ohne Vorwarnung auf, weil sie aus Plaques hervorgehen, die in der klassischen kardiologischen Abklärung nicht zu erkennen sind.

Die offenbar einzige Möglichkeit die Plaques ohne einen invasiven Eingriff mit dem Herzkatheter zu entdecken, ist das Herz-CT – eine schnelle und schonende Untersuchung. Plaques sind im Frühstadium gut behandelbar, so dass Herzinfarkt und Herztod verhindert werden können. Zur Abklärung bei Risikopatienten mit Beschwerden kommt das in Nürnberg ein Herz-CT mit Kontrastmittel und 3D Angiografie zum Einsatz.

Für Patienten ab circa 40 Jahren ohne Beschwerden reicht die Kalkscore-Untersuchung ohne Kontrastmittel aus, um eine erste Herzinfarkt-Risikoeinschätzung treffen zu können. Die Parcside Kardiologie untersucht Sie mit dem aktuell schnellsten “High-End Low-Dose-Volumen-CT” Süddeutschlands.

Ich kenne und schätze Martin schon sehr lange. Er ist selbst aktiver Sportler (Kampfsport) und war im Fechtsport auf internationalem Niveau aktiv.

Termine gibt unter 0911-59 777 0 oder online auf der Internetseite www.parcside-kardiologie.de.

Mein Tipp: Machen! In den letzten Jahren habe ich vielen Menschen in meinem Umfeld einen Besuch bei Martin empfohlen. Einfach ein gutes Gefühl wenn “die Pumpe” in Ordnung ist.

1 KOMMENTAR

  1. Hey Michael. Ich stimme dir da vollkommen zu! Man sollte immer mal wieder zum Arzt gehen und sich durchchecken lassen. Ich persönliche mache das auch. Ich finde auch, dass man so viel entspannter leben kann, weil man sich einfach viel sicherer fühlt.
    Liebe Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Dein Kommentar
Dein Name