Ein Fitness-Spiegel, der gleichzeitig ein Bildschirm mit Touchscreen ist? Klingt ziemlich cool, oder?

Wir durften den VAHA Fitness-Spiegel testen: Smarte Technologie und modernes Design für begleitete Home Workouts. Auf den ersten Blick sieht das VAHA aus wie ein normaler, hochwertiger Spiegel. Schaltet man ihn ein, kommt der digitale Personal Trainer mit individuellem Trainingsplan und über 100 Kursen für zuhause zum Vorschein.

Yoga zuhause mit VAHA

Krafttraining, Yoga, HIIT und mehr mit VAHA Flow

Das VAHA Flow bietet neben Personal Training auch Kurse wie zum Beispiel Yoga, Cardio, Strength, HIIT, Flexibility oder Meditation.

Das Schöne ist, dass man im Gegensatz zu normalen Online Fitness Kursen nicht nur einen Coach im Bildschirm sieht, sondern im Fitness-Spiegel stets auch seine eigenen Bewegungen verfolgen kann. Dadurch macht man nicht so leicht Fehler bei den Übungen und kann sich besser motivieren, Gas zu geben.

Zuhause trainieren ist sehr praktisch, weil man unabhängig von Zeit und Ort ist. Oft fehlt dazu jedoch die Motivation. Mit einem smarten Technik-„Spielzeug“, das einen unterstützt und mit Live Video-Calls mit dem Personal Trainer wird das schon einfacher.

Von einer Mrs Sporty Gründerin

Valerie Bures-Bönström ist die Gründerin von VAHA und Mitgründerin der Fitnessstudio-Kette Mrs.Sporty. Mit ihrer zweiten Firma Pixformance entwickelte sie neben dem Job als Geschäftsführerin der Fitnessstudio-Kette ab 2011 bereits smarte Fitnessgeräte, die u.a. in den Mrs. Sporty-Studios zum Einsatz kamen. Ihre vielen Jahre Erfahrung im Fitness Bereich und ihr Informatik Studium führten zur Idee des Fitness-Spiegels. „Wir wollen die Flow-Momente im Alltag maximieren“, sagt sie über das Ziel des Unternehmens.

Bei unserem Test bei mir zuhause mit Micha (machen.de) und Luca Valentino, Senior Consultant von VAHA.

Wie VAHA in unserem Test abgeschnitten hat

Micha und ich – und natürlich mein Hund Flake – haben den Spiegel getestet, sind bei Yoga und Cardio Kursen herumgeturnt und haben unser Smartphone mit dem Spiegel verbunden.

Unser Fazit: 1. macht es total Spaß und ist einfach super fancy und zugleich simpel. 2. motiviert es und macht das Training zuhause spannender und einfacher. Und 3. sieht der Spiegel einfach auch als Möbelstück super stylish und hochwertig aus!

Also für jeden, der zuhause fit werden will und sich eine professionelle Begleitung dabei wünscht, ist das echt ein cooles Teil.

Foto: VAHA

Wollt ihr mehr zu VAHA Flow erfahren?

Am 8. Juli veranstalten wir ein XING Event gemeinsam mit Luca von VAHA. Hier wird er mehr zum Fitness-Spiegel erzählen und eure Fragen beantworten. Ihr könnt kostenlos über ZOOM an dem Event teilnehmen. Meldet euch einfach hier an.

Und natürlich findet ihr auch hier eine ganze Menge Infos:

Website: https://vaha.com

Instagram: www.instagram.com/vahaflow

Facebook: www.facebook.com/VAHAFLOW/

Willst du den Fitness-Spiegel live bei dir zuhause erleben? Vereinbare hier einen Termin mit Luca für eine Live-Erlebnis-Präsentation.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Dein Kommentar
Dein Name