Bei einem Pressetermin in Hamburg zeigen Soehnle und Rebecca Mir, wie man ohne viel Aufwand eine solide Grundfitness erreichen kann

Von der Marke Soehnle habt ihr bestimmt schon mal gehört, denn sie gehört zu einem weltweit führenden Anbieter von Personenwaagen und stellt auch sehr qualitative Küchenwaagen und weitere Produkte im Bereich Health her. Bei einem Pressetermin in Hamburg wurden letzten Dienstag dann nicht nur 150 Jahre Soehnle gefeiert, sondern auch Produktneuheiten und das „Fit in 10 Wochen“-Programm vorgestellt.

Model Rebecca Mir moderierte die Veranstaltung und stellte das Fitnessprogramm vor, das sie auch selbst schon getestet hat.

Bei dem Fitnessprogramm handelt es sich um ein Intervalltraining, das Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer verbessert und täglich 15 Minuten ausgeführt werden soll. Mehr dazu findet ihr auf www.soehnle.de.

Natürlich habe ich mir diese Gelegenheit auch nicht entgehen lassen und habe Rebecca Mir ein bisschen zum Thema Fitness ausgefragt.

Kurzes Interview mit Rebecca Mir

Model und Moderatorin Rebecca Mir kennt man aus dem Fernsehen, denn sie war Zweitplatzierte der sechsten Staffel der Castingshow Germany’s Next Topmodel und moderiert seit 2012 die Sendung „taff“ auf Pro7.

Welche Stellung Fitness in ihrem Leben als Celebrity hat, durfte ich sie beim Bloggerevent von Soehnle fragen.

Was bedeutet Fitness für dich?

Fitness bedeutet für mich, mich fit und wohl im meinem Körper zu fühlen. Und ich mache das wirklich gerne, auch mehrmals in der Woche. Ich finde, Fitness bedeutet nicht nur Training im Fitnessstudio, sondern man kann auch draußen Sport machen, oder ich tanze beispielsweise wahnsinnig gerne mit meinem Mann. Das gehört alles auch zu Fitness – denn Hauptsache man ist fit, oder?

Was genau tanzt ihr dann am Liebsten? 

Also Standard nicht so gerne, am Liebsten Salsa, Samba … und argentinischen Tango liebe ich auch sehr.  

Viele Menschen meinen ja Tanzen ist gar kein richtiger Sport, aber das stimmt absolut nicht, richtig?

Ja also mein Mann ist ja Profitänzer und hat mir gesagt, wenn man auf der Bühne ein Turnier tanzt, ist das von der Schrittzahl und der Körperanstrengung her so als würde man einen Halbmarathon laufen!

Ich habe mich gefreut Rebecca zu treffen und fand sie sehr sympathisch und authentisch. 🙂


 

Von Soehnle werde ich noch eine der neuen Personenwaagen zum Testen geschickt bekommen und wenn ihr Interesse daran habt, teile ich euch natürlich auch hier gerne meine Erfahrung mit.

Eure Mimi

Kommentar verfassen