Was bedeutet der glykämische Index?

Von einem hohen und niedrigen glykämischen Index (GLYX) haben die meisten von euch bestimmt schon gehört. Aber was das eigentlich bedeutet und wie es den Körper beeinflusst, das wissen die wenigsten.

Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index können Heißhunger – Attacken verhindern und beim Abnehmen helfen.

Der glykämische Index wird in Prozent dargestellt und gibt an, wie stark der Blutzucker nach dem Essen von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln ansteigt. Produkte wie Weißmehl und Zucker lassen den Blutzucker schnell ansteigen und schnell wieder fallen. Dadurch verspürt man schnell wieder Hunger. Lebensmittel mit einem niedrigen GLYX lassen den Blutzuckerspiegel langsamer und gleichmäßiger ansteigen. Auf Deutsch: Du bleibst (länger) satt und zufrieden.

Welche Lebensmittel haben einen niedrigen glykämischen Index?

Statt Lebensmittel mit Weißmehl solltest du öfter Vollkornprodukte zu dir nehmen. Denn diese enthalten viele Ballaststoffe. Lebensmittel wie beispielsweise Weißbrot bestehen nur aus leicht verdaulichen Kohlenhydraten. Der Blutzucker steigt deshalb schneller, als bei Lebensmitteln, die komplexer zusammengesetzt sind.

Lebensmittel mit relativ niedrigen „GLYX„:

  • Vollkornprodukte
  • Wildreis
  • Haferflocken
  • Pellkartoffeln
  • Linsen, Kidney Bohnen, Mais
  • Hülsenfrüchte (z.B. Erdnüsse, Mandeln)
  • Äpfel, Birnen, Orangen, Erdbeeren, Kischen …
  • Möhren, Erbsen, Brokkoli, Zucchini, Auberginen …
  • Milchprodukte
  • frischer Fruchtsaft ohne Zucker

Lebensmittel mit hohem „GLYX„:

  • Weißmehl, Weißbrot
  • reife Banane
  • Cornflakes
  • Pommes frites
  • Croissants
  • Limonade
  • Süßigkeiten
  • Traubenzucker

Bewusste Ernährung statt Diät

Unser Fazit ist, dass man auch bei Kohlehydraten zwischen gut und böse unterscheiden muss. Heißhunger-Attacken sind verantwortlich für das Scheitern vieler zu extremer Diäten. Um langfristig und gesund abzunehmen ist eine ausgewogene Ernährung mit guten Lebensmitteln viel sinnvoller als Hungern und Kalorien zählen. Der GLYX kann dabei ein guter Anhaltspunkt sein.

TEILEN
Redaktion Fitnessblog.de / 24 / B.A. Medienwissenschaft / Online Marketing @ machen.de Medien und Marketing GmbH / FITNESS is my lifestyle! ❤

Kommentar verfassen